Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit Du darfst.

Du darfst Hauchfein

20.08.10 - 12:05 Uhr

von: Nicole_Du_darfst

Feedback auf Eure Fragen, Teil 1.

Liebe trnd-Partner,

vielen Dank für die interessanten Fragen, die ihr bisher schon zu Du darfst gestellt habt. Heute haben wir die Antworten auf Eure ersten Fragen.

Frage: Große Dikusionen wurden geführt wie man die Salami sowie den Käse so hauchdünn schneiden kann, dass er nicht kaputt geht!!!. Einer von meinen Freunden meinte: Die Produkte werden tiefgekühlt geschnitten !!! Konnte zu dieser Frage keine Auskunft geben.

Antwort: Die Wurst- und Käseprodukte von „Du darfst“ werden nicht tiefgekühlt. Die hauchdünnen Scheiben erreichen wir durch unsere moderne Verfahrenstechnik und das besondere „Du darfst“ Know-How.

Frage: Gibt es eigentlich auch Ziegenkäse von Du Darfst?

Antwort: Leider gibt es von Du darfst keinen Ziegenkäse. Aber hast du schon die zwei leckeren Weichkäse-Sorten „Mild“ und „Raffiniert“ probiert?

Frage: Der hauchdünne Käse werde schneller an den Ecken trocken, wenn man ihn in der Packung lässt. Liegt es an niedrigerem Fettgehalt, an der Dünne? Kann man dem durch Umpacken in Tupper o.ä. vorbeugen?

Antwort: Da die Scheiben unserer „Hauchfeinen“ sehr dünn sind und damit eine kleinere Oberfläche als die herkömmlichen Produkte haben, trocknen sie schneller aus. Leider hilft dagegen auch kein Umpacken – sondern nur ein schneller Verzehr :-) .

Frage: Die Marmelade enthält Farbstoffe, sind diese zwingend erforderlich? (Cochenillerot A)
Antwort: Wir versuchen, in unseren Produkten so wenige Farbstoffe wie möglich zu verwenden und gleichzeitig optisch ansprechende Nahrungsmittel herzustellen. Alle „Du darfst“ Fruchtaufstriche, die nach dem 01.07.2010 produziert werden, werden ohne den Farbstoff Cochenillerot A hergestellt. Diese Produkte findest du sicher bald auch in deinem Supermarkt.

Frage: ich habe gestern die WISO-Sendung „Aufgetischt und abserviert“ gesehen (ist über die ZDF-Mediathek im Internet abrufbar). „Die Tricks der Lebensmittelindustrie – Britta Buchholz und Kai Dietrich auf Erkundungstour im Dschungel der Geschmacksverstärker, Zusatzstoffe und Werbeversprechen. …“ Nun frage ich mich natürlich, inwieweit Unilever die DuDarfst-Produkte mit solchen „tricks“ aufpeppt. Ich denke nur an den tollen, intensiven Geschmack.

Antwort: Unsere „Du darfst“ Produkte enthalten generell keine Süßstoffe. Geschmacksverstärker verwenden wir nur im äußersten Falle und dann deklarieren wir diese natürlich. Die Fettreduzierung erfolgt über die sorgfältige Auswahl der Rohwaren. Der tolle Geschmack unserer Produkte resultiert daher nicht aus den aufgezeigten „Tricks“ der WISO-Sendung.

Frage: Eine meiner Bekannten ist schwanger und wollte wissen, ob Sie den Käse essen kann (wg Rohmilch und so)?

Antwort: Wir freuen uns, dass dir unsere Produkte schmecken! Der Käse kann auch von Schwangeren ohne Sorge gegessen werden. Die enthaltene Milch wurde vorher pasteurisiert.

Ich wünsche Euch noch viel Spaß beim weiteren Probieren und Verteilen!

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 20.08.10 - 20:29 Uhr

    von: LittleAnnie

    Danke für die Antworten :)
    Geschmacksverstärker finde ich nicht toll, allerdings finde ich die Antwort von “du darfst” dazu super. Mir ist eine ehrliche Antwort dazu hundert mal lieber als immer dieser “ohne Geschmacksverstärker”-Leitspruch und dann findet man in der Zutatenliste Hefeextrakt, Würze etc. wo die Geschmacksverstärker quasi versteckt werden.

    Durch ein anderes trnd-Projekt was schon länger zurückliegt kann ich sowas jetzt zum Glück alles erkennen :)

  • 21.08.10 - 10:10 Uhr

    von: mummysteffy

    Hallo, die Antwort zu den Geschmacksverstärkern finde ich auch gut.
    Mit trockenen Ecken am Käse habe ich übrigens bisher keine Probleme. Ich finde die Scheiben halten sich dahin gehend sehr gut!

  • 31.08.10 - 10:20 Uhr

    von: CindyAB

    Vielen Dank, über die Antwort bzgl. (Cochenillerot A) besonders freut mich, das in Zukinft drauf verzichtet wird.